Max Christiansen trifft gegen Carl Zeiss Jena zum Sieg

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock konnten ihre kleine Serie fortsetzen und blieben auch im fünften Spiel in Folge (vier Siege, ein Unentschieden) ungeschlagen. Im Heimspiel gegen Carl Zeiss Jena gelang ein knapper aber verdienter 1:0 (1:0)-Sieg.

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock konnten ihre kleine Serie fortsetzen und blieben auch im fünften Spiel in Folge (vier Siege, ein Unentschieden) ungeschlagen. Im Heimspiel gegen Carl Zeiss Jena gelang ein knapper aber verdienter 1:0 (1:0)-Sieg. Damit verbesserte sich das Team von Trainer Roland Kroos auf den dritten Tabellenplatz und stockte die Punkteausbeute auf 22 Zähler aus zwölf Spielen auf.

In den ersten 20 Spielminuten gaben die Rostocker klar den Ton an und verdienten sich redlich die Führung durch Max Christiansen nach Vorarbeit von Robert Grube nach 17 Spielminuten. Jedoch wurden auch einige gute Chancen ausgelassen. So hatte alleine Björn Schlottke das zweite Tor zweimal auf dem Fuß, einen Versuch von Robert Grube konnte ein Jenenser Abwehrspieler im letzten Moment verhindern und einen Distanzschuss von Christian Flath parierte der Keeper der Gäste gut. Nach dieser sehr starken Rostocker Anfangsphase verloren die Schützlinge von Roland Kroos etwas den Faden. Defensiv ließ man aber in den gesamten ersten 45 Spielminuten nichts zu. In der zweiten Hälfte fehlte es im Spiel nach vorne dann weiterhin an der Durchschlagskraft, hinten brannte es nun das einer oder andere mal. Gefahr konnten die Gäste allerdings nur bei einigen Standardsituationen heraufbeschwören. Keeper Fabian Künnemann konnte seinen Kasten an diesem Tag allerdings bis zum Schluss sauber halten. So stand am Ende der siebente Saisonsieg zu Buche.

Trainer Roland Kroos nach dem Spiel: „In den ersten 20 Spielminuten waren wir klar überlegen und hatten einige sehr gute Chancen. Ärgerlich, dass in dieser Phase nur ein Treffer fiel. Ein zweites Tor hätte es uns sicher etwas einfacher gemacht. Aufgrund der starken ersten 20 Spielminuten und den guten Chancen war es letztlich ein verdienter Erfolg. Es ist momentan absolut positiv, wie jeder für den anderen kämpft und wie gut wir momentan in die Zweikämpfe kommen. Man sieht in den letzten Spielen aber auch, wie eng es in dieser Liga zugeht. Wie sind froh, so viele Punkte gesammelt zu haben und wollen so natürlich gerne weitermachen.“

In den verbleibenden drei Spielen des Jahres treffen die Rostocker noch auf Halle (2.12., A), Bremen (9.12., A) und Erfurt (16.12., H).

A-Junioren-Bundesliga 2012/13
FC Hansa Rostock– Carl Zeiss Jena 1:0 (1:0)

Rostock: Künnemann – Studzinski, Nauermann (28. Burmeister), Pägelow, Esdorf – Krauße, Flath, Christiansen – Köller (90. Walter), Schlottke (81. Lüdtke) Grube.

Tor: 1:0 Max Christiansen (17.).

Schiedsrichter: Frederik Glowatzka (Kiel).

Gelbe Karten: Esdorf, Köller – keine.

Zuschauer: 40.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar