Nötiger Biss fehlte in Cottbus

Der FC Hansa Rostock musste am Sonntag eine klare 0:3 (0:2)-Niederlage gegen den FC Energie Cottbus hinnehmen.

Dabei trafen die Platzherren die Rostocker mit einem Doppelschlag von Kapitän Christian Beeck (31.

Der FC Hansa Rostock musste am Sonntag eine klare 0:3 (0:2)-Niederlage gegen den FC Energie Cottbus hinnehmen.

Dabei trafen die Platzherren die Rostocker mit einem Doppelschlag von Kapitän Christian Beeck (31.) und Vasile Miriuta (33.) schwer. Hansa schaffte es einfach nicht etwas Zählbares dagegen zu setzen. Zudem musste die Leistungsträger Marcus Lantz und Andreas Jakobsson schon frühzeitig auf Grund von Oberschenkel Problemen aus dem Spiel genommen werden.

Des weiteren setze Marko Topic (68.) mit dem 3:0 den Schlusspunkt in einer Partie, in der den Rostockern der richtige Biss fehlte und Torhüter Perry Bräutigam sein 100. Bundesliga-Einsatz bestritt.

1. Bundesliga 2001/02, 23. Spieltag
FC Energie Cottbus – FC Hansa Rostock 3:0 (2:0)

Rostock: Bräutigam – Lange, Jakobsson (59. Hill), Oswald, Emara – Yasser, Lantz (38. Wibrån), Maul – Rydlewicz, Beierle, Di Salvo.

Tore: 1:0 Beeck (31.), 2:0 Miriuta (33.), 3:0 Topic (68.).

Schiedsrichter: Herbert Fandel (Kyllburg).

Zuschauer: 17.100 im Cottbuser Stadion der Freundschaft.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar