Jari Litmanen

Beim Namen Jari Limanen denkt man sofort an seine sensationelle Zeit bei Ajax Amsterdam von 1992 bis 1999. Als Höhepunkt seiner Karriere sei wohl der Champions-Leaugue-Sieg 1995 mit den Holländern zu erwähnen. In jenem Jahr erschien bei der finnischen Post sogar eine Briefmarke vom neunfachen Fußballer des Jahres seines Heimatlandes. Der in Lathi – Wintersportmekka im Süden Finnlands – geborene 107-fache Rekord-Nationalspieler (28 Länderspieltore) spielte nach seiner Ajax-Zeit beim FC Barcelona (07/1999 bis 12/2000) sowie beim FC Liverpool (01/2001 bis 06/2002). In Amsterdam gehört er zum illustren Kreis jener Spieler, die es im legendären Ajax-Trikot auf mehr als 100 Tore brachten. Vor seiner internationalen Karriere spielte „Diego“, wie Jari Olavi Litmanen von seinen Mitspielern in Finnland genannt wurde, neben Lathi und Helsinkienoch bei zwei weiteren Vereinen. Im Winter ging es für den waschechten Skandinavier beim Eishockey traditionell heiß her. Nach seinem relativ kurzen Bundesliga-Auftritt in Rostock wechselte der Finne über die Ostsee zu Malmö FF, anschließend zum FC Fulham (ohne Einsatz bei den Profis), seinen Heimtverein Lathi und anschließend zum HJK Helsinki. Im Trikot des Hauptstadtklubs gelang dem 40-Jährigen 2011 mit dem Double aus Meisterschaft (erstmals) und Pokal ein krönender Abschluss seiner Karriere.

Daten zur Person

Name:Jari Litmanen
Geburtsdatum:20.02.1971 (51 Jahre)
Nationalität:Finnland
Größe:182 cm
Position:Angriff
Rückennummer:28
Vereinsmitglied:Von 2005 bis 2005
Erstes Spiel:05.02.2005
Letztes Spiel:21.05.2005
Stationen:Myllykosken, MyPa Anjalankoski, Ajax Amsterdam, FC Barcelona, FC Liverpool, Ajax Amsterdam, FC Lahti, FC Hansa Rostock, Malmö FF, FC Fulham, FC Lahti, HJK Helsinki

Beiträge zu Jari Litmanen