Rasanter Trainerwechsel in Rostock: Vollmann geht, Wolf kommt

Am Vormittag bekam Trainer Peter Vollmann den Urlaubsschein in die Hand und am Abend einigte sich der FC Hansa Rostock bereits mit dem neuen Trainer Wolfgang Wolf.

Was für ein rasanter Amtswechsel in Rostock. Noch am Vormittag bekam Trainer Peter Vollmann am Dienstag den Urlaubsschein in die Hand, am Abend einigte sich der FC Hansa Rostock bereits mit dem Neuen. Wolfgang Wolf heißt er und bekam einen Vertrag bis zum Saisonende.

Der 54-jährige Fußballlehrer leitete am Nachmittag das Training und bereitet die Mannschaft auf das Auswärtsspiel beim SC Paderborn vor. „Ich kenne die Mannschaft natürlich noch aus der vergangenen Saison und habe ihren Werdegang auch danach intensiv verfolgt. Ich bin überzeugt davon, dass wir mit harter Arbeit unser gemeinsames Ziel, den Klassenerhalt, erreichen werden und freue mich sehr auf diese Aufgabe“, erklärte Wunschtrainer Wolf, der zuletzt bei Drittligist Kickers Offenbach unter Vertrag stand.

„Er hat uns in den Gesprächen vollends mit seiner Art und seinen Vorstellungen überzeugt. Er passt zu Hansa Rostock und zu unserer Philosophie“, freute sich Manager Stefan Beinlich über die schnelle Verpflichtung Wolfs.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar