Rostocker Bürgerschaft stimmt Rettungspaket für Hansa Rostock zu

Mit einer deutlichen Mehrheit hat sich die Bürgerschaft der Hansestadt Rostock während ihrer Sitzung am 9. Mai darauf geeinigt, dem von Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) vorgeschlagenen Maßnahmenpaket zur Rettung des FC Hansa Rostock zuzustimmen.

Mit einer deutlichen Mehrheit hat sich die Bürgerschaft der Hansestadt Rostock während ihrer Sitzung am 9. Mai darauf geeinigt, dem von Oberbürgermeister Roland Methling (parteilos) vorgeschlagenen Maßnahmenpaket zur Rettung des FC Hansa Rostock zuzustimmen.

Von den insgesamt 44 anwesenden stimmte bei allen Abstimmungen eine klare Mehrheit für das Maßnahmenpaket.

Das von der Stadt bewilligte Paket umfasst einen Teilerlass der Steuerschulden des FC Hansa Rostock in Höhe von 680.000 Euro, eine Zuwendung in Höhe von 750.000 Euro und den Ankauf des Sportgeländes in Evershagen im Wert von 530.000 Euro.

Bernd Hofmann, Vorstandsvorsitzender des FC Hansa Rostock, zeigte sich nach der Verkündung des Ergebnisses erleichtert: „Ich freue mich über den positiven Ausgang dieser Abstimmung und bedanke mich im Namen des gesamten Vereins bei der Rostocker Bürgerschaft für ihr JA zum FCH! Wir werden alles daran setzen, das Vertrauen der Bürgerschaft zu rechtfertigen, dass sie heute die richtige Entscheidung getroffen haben“.

Um für den Erhalt des FC Hansa Rostock zu demonstrieren, hatten sich heute neben den Angestellten, den aktiven Fußballern und der Lizenzmannschaft des Vereins, auch rund 4.000 Anhänger und Sympathisanten zu einer vom FC Hansa veranstalteten Kundgebung vor dem Rathaus versammelt.

„Ich möchte mich bei allen bedanken, die uns heute in diesem für die Zukunft des Vereins so entscheidenden und wichtigen Moment beigestanden haben. Der positive Bescheid für den FC Hansa Rostock ist nicht zuletzt auch auf das große Engagement der Fans, Freunde, Sponsoren und Mitarbeiter des Vereins zurückzuführen, die in den vergangenen Wochen mit zahlreichen Aktionen leidenschaftlich um den Erhalt des FC Hansa gekämpft und in vielfältiger Weise ihre Solidarität bekundet haben“, so Hofmann.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar