Spektakuläre Aufholjagd der Hansa-Junioren bei Tasmania Berlin

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock haben ihrem guten Saisonstart mit einem 3:2 (0:1)-Auswärtssieg beim Tabellenfünften SV Tasmania Berlin verlängert. Nach nunmehr drei Siegen aus den ersten drei Saisonspielen rangieren die Rostocker hinter Union Berlin (1.) und Magdeburg (2.) auf dem dritten Tabellenplatz.

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock haben ihrem guten Saisonstart mit einem 3:2 (0:1)-Auswärtssieg beim Tabellenfünften SV Tasmania Berlin verlängert. Nach nunmehr drei Siegen aus den ersten drei Saisonspielen rangieren die Rostocker hinter Union Berlin (1.) und Magdeburg (2.) auf dem dritten Tabellenplatz. Ebenso wie das Team von Paul Kuring haben die anderen beiden Aufstiegsfavoriten neun Zähler auf der Habenseite.

Das Spiel bei Tasmania Berlin hätte keinen spannenderen Verlauf nehmen können. Schon die Anreise in die Bundeshauptstadt gestaltete sich turbulent. Durch einen Stau konnte das Spiel bei den Tasmanen erst mit einer halbstündigen Verspätung angepfiffen werden. Mit Spielbeginn lieferten sich beide Mannschaften dann eine „wilde Partie“, es ging mit vollem Einsatz rauf und runter, vieles lief bei beiden Teams aber eher unkontrolliert. „In den ersten 15 Minuten war es, als würden zwei Kirmesboxer aufeinander losgehen.“, so Hansa Mannschaftsleiter Ralf Senkel. Nach 18 Spielminuten wurden die Berliner nach einer Ecke mit der Führung belohnt. Nur langsam bekamen die Rostocker das Geschehen etwas besser in den Griff. Bis zur Pause blieb es bei der knappen Führung der Berliner. Wenige Minuten nach Wiederanpfiff ereignete sich gleich der nächste Nackenschlag für den FCH. Wieder nach einer Ecke schlugen die Berliner zu und konnten auf 2:0 erhöhen (46.). Es spricht für den Teamgeist der Mannschaft von Trainer Paul Kuring, wie man auch das wegsteckte und nur wenige Sekunden später selbst erstmals zuschlug. Nach Vorarbeit von Max Kretschmer war Adnan Asildas erstmals zur Stelle und konnte auf 1:2 verkürzen (47.). In der Folgezeit lieferten sich beide Mannschaften weiterhin einen offenen Schlagabtausch, wobei der FCH die etwas feinere Klinge schlug. Sieben Minute vor dem Ende fiel der Ausgleich. Nach schöner Vorarbeit von Pascal Brix stand erneut Asildas am richtigen Ort (73.). Als sich beide Teams schon mit einem Unentschieden abgefunden zu haben schienen, gelang Panajiotis Haritos sogar noch der Siegtreffer in der Schlussminute! Nach einer Minute Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter diese turbulente Partie ab.

„Die ersten beiden Gegentore haben wir uns wirklich dumm gefangen. Sicherlich hätten die Berliner einen Punkt verdient gehabt aber insgesamt war Tasmania zu konzeptlos. Wir haben es im Laufe des Spiels dann geschafft, den Ball besser laufen zu lassen. Diese Punkte nehmen wir natürlich gerne mit.“, so Hansa-Trainer Kuring.

Am Freitagabend treffen die B Junioren des FC Hamsa im Nordostpokal auswärts bei Hertha BSC an (19 Uhr). Dann steht die Heimaufgabe gegen Tennis Borussia Berlin an. „Das werden zwei richtige Gradmesser für uns. TeBe zähle ich ohnehin zu den Aufstiegsfavoriten in unserer Liga.“, so der Trainer. Die A Junioren des FCH waren am Wochenende spielfrei. Die Mannschaft von Roland Kroos greift erst wieder mit dem fünften Spieltag am kommenden Sonnabend beim Chemnitzer FC ins Bundesliga-Punktspielgeschehen ein.

B-Junioren-Regionalliga 2012/03
SV Tasmania Berlin – FC Hansa Rostock 2:3 (1:0)

Rostock: Paul Gärtner – Andre Rokita (54. Arwed Gardau), Lukas Scherff, Lucas Dimter, Philipp Nelki – Paul Puskeiler, Max Kretschmer, Max Christiansen (65. Paul Spindler), Adnan Asildas (80. Magnus Sabas) – Panjiotis Haritos, Pascal Brix (80. Malte Thesenvitz).

Tore: Tore: 1:0 Murat Karasu (18.), 2:0 Mohamed Razeek (46.), 2:1 Adnan Asildas (47., 2:2 Adnan Asildas (73.), 2:3 Panajiotis Haritos (80.).

Schiedsrichter: Arndt Schmalenbach (Berlin).

Zuschauer: 54.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar