St. Pauli ergattert Remis gegen den Tabellenführer aus Rostock

In Hamburg erlitten die A-Junioren des FC Hansa Rostock erstmals einen kleinen Schuss vor den Bug. Beim bis dato sieglosen FC St. Pauli trennte sich das Team von Trainer Roland Kross mit einem 1:1 (1:1) und musste vorerst die Tabellenführung der Bundesliga Staffel Nord/Nordost an den Stadtrivalen vom Hamburger SV, der 3:1 beim VfL Oldenburg gewann, abgeben.

In Hamburg erlitten die A-Junioren des FC Hansa Rostock erstmals einen kleinen Schuss vor den Bug. Beim bis dato sieglosen FC St. Pauli trennte sich das Team von Trainer Roland Kross mit einem 1:1 (1:1) und musste vorerst die Tabellenführung der Bundesliga Staffel Nord/Nordost an den Stadtrivalen vom Hamburger SV, der 3:1 beim VfL Oldenburg gewann, abgeben.

Im Nordderby gegen die St. Pauliner entwickelte sich im Sternschanzen-Park ein von Beginn an sehr zerfahrenes Spiel. Beide Teams leisteten sich viele Fehler im Spielaufbau und viele einfache Ballverluste. Nach vorne gelang dem FCH nicht annähernd so viel wie zuletzt und hinten präsentierten sich die Rostocker auch nicht gerade sattelfest. Nach 19 Spielminuten war die Defensivabteilung der Gäste nach einem Standard schlecht geordnet und der Hamburger Kulikas nutze dies zum 1:0 (19.). Die Rostocker brauchten einige Zeit um diesen Schock zu verdauen. Nils Quaschner hatte kurz vor der Pause abgezogen, der Keeper konnte nur nach vorne abwehren und im Nachsetzen konnte Hannes Uecker ausgleichen (40.). In der zweiten Hälfte änderte sich am Spielgeschehen nur wenig. Klare Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware, so blieb es am Ende beim an diesem Tag leistungsgerechten Unentschieden.

„Am Ende muss man zufrieden sein und diesen einen Punkt hier mitnehmen. Von der Leistung der Mannschaft her bin ich allerdings nicht zufrieden. Da war doch deutlich Luft nach oben. Vor allem hinten wirkten wir heute nicht sicher. Vorne kam der letzte Pass nicht an. Insofern war es ein leistungsgerechtes Unentschieden. Es war uns allen klar, dass wir hier nicht durch die Liga von Sieg zu Sieg marschieren.“, so Trainer Kroos.

A-Junioren-Bundesliga 2011/12
FC St. Pauli – FC Hansa Rostock 1:1 (1:1)

St. Pauli: Babuschkin – Rayski (61. Wriedt), Büchler, Startsev, Lämmerhirt, Ganitis (86. Apel), Heins (77. Ramadanoski), Kulikas, Wilke, Sejdiu (70. Rogowski), Drinkuth.

Rostock: Brinkies – Nauermann (50. Poser), Pfingstner, Pägelow, Kemsies, Krausse, Jordanov, Flath, Quaschner, Uecker (69. März), Adamyan (90. Schönbrunn).

Tore: 1:0 Kulikas (19.), 1:1 Uecker (40.).

Schiedsrichter: Sönke Müller (Neustadt).

Gelbe Karten: Startsev – keine.

Gelb-Rote Karte: Flath (89., wiederholtes Foulspiel).

Zuschauer: 150.

WOW

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Nicht vergessen: Bis zum Jahresende kannst Du deinen persönlichen Hansa-Spieler des Jahres bei uns wählen. Jetzt gleich abstimmen!

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem HANSA-Magazin

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar