Vierten Tabellenplatz gesichert

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock sicherten sich im Endspurt der Bundesliga-Saison 2009/10 doch noch den vierten Tabellenplatz. Die Schützlinge von Trainer Roland Kroos kamen zu einem knappen 2:1 (2:1) gegen den FC Energie Cottbus.

Die B-Junioren des FC Hansa Rostock sicherten sich im Endspurt der Bundesliga-Saison 2009/10 doch noch den vierten Tabellenplatz. Die Schützlinge von Trainer Roland Kroos kamen zu einem knappen 2:1 (2:1) gegen den FC Energie Cottbus. Damit wurden die Cottbusser im direkten Duell um den fünften Platz noch abgefangen. Da auch der HSV eine 1:3-Niederlage gegen Staffelsieger Hertha BSC kassierte, wurde es am Ende für den FCH der vierte Tabellenplatz. Nach einer wechselhaften Saison steht a am Ende mit 41 Punkten, noch vor dem HSV, Cottbus und Hannover, ein starker vierter Platz zur Buche.

Auf dem ungewohnten Geläuf in Pastow fielen sämtliche Treffer bereits in der ersten Hälfte. Eine von beiden Seiten aggressiv und zweikampfintensiv geführte Partie blieb zu Beginn ohne echte Großchancen. Nach einem Freistoß von Tony Siegmund war Stürmer Nils Quaschner zur Stelle und schob mit der Innenseite zum etwas schmeichelhaften 1:0 ein (18.). Nach 20 Minuten bekamen auch die Gäste ihre Chancen. Bei einigen langen Bällen wurde die Rostocker Defensive ein ums andere mal in Verlegenheit gebracht. Belohnt wurde Energie für seine Bemühungen mit dem Ausgleich (22.). Nur langsam stabilisierte sich der FCH wieder. Wenige Sekunden vor der Pause fiel die erneute Führung. Aus dem Gewühl heraus konnte Philipp Nauermann treffen (40.).

Nach dem Seitenwechsel waren die Rostocker dann das spielerisch überlegene Team, verpassten es jedoch den Sack zuzumachen. Die beste Chance vergab noch Edisson Jordanov, der frei zum Schuss kam, dessen Versuch aber zu ungenau war. Zudem ließ der FCH einige gute Konterchancen ungenutzt. Am Ende blieb es beim knappen 2:1 für den FCH.

„Schön, dass uns gegen Energie noch einmal dieser Sieg gelungen ist. Es war das erwartet umkämpfte Spiel. Natürlich auch schön, das es am Ende sogar der vierte Tabellenplatz geworden ist. Wenn man ehrlich ist, muss man sagen, dass vielleicht sogar noch etwas mehr möglich gewesen wäre. Wir sind in der Rückrunde jedoch nur sehr schwer in unserem Rhythmus gekommen. Da haben uns ganz klar die Vorbereitungsspiele, die dem Winter zum Opfer gefallen sind, gefehlt. So haben wir in der Rückrunde sicherlich sieben bis acht Punkte liegen gelassen. Zudem war Tom Trybull (zu den A-Junioren) nur schwer zu ersetzen.“, so Trainer Kroos.

B-Junioren-Bundesliga 2009/10
FC Hansa Rostock – FC Energie Cottbus 2:1 (2:1)

Rostock: Brinkies – Weißenbacher (41. Dech), Siegmund, Nauermann, Pägelow – Kemsies, Jordanov, März (77. Flath), Quaschner – Adamyan (80. Schönbrunn), Uecker.

Tore: 1:0 Quaschner (18.), 1:1 Kobylanski (22.), 2:1 Nauermann (40.).

Schiedsrichter: Sönder (Lübeck).

Gelbe Karten: März – Steinhauer.

Zuschauer: 70.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar