Wieder etwas mehr Luft nach unten

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock haben das Nachholspiel gegen den Halleschen FC mit 2:0 (1:0) für sich entscheiden können. Damit hat das Team von Trainer Roland Kroos sein Punktekonto auf 25 erhöht und den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter erhöhen können.

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock haben das Nachholspiel gegen den Halleschen FC mit 2:0 (1:0) für sich entscheiden können. Damit hat das Team von Trainer Roland Kroos sein Punktekonto auf 25 erhöht und den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter erhöhen können. Die Rostocker finden sich nunmehr auf dem achten Tabellenplatz der Junioren-Bundesliga wieder.

Wie auch schon in den letzten Begegnungen brauchte der FCH wieder einige Minuten um ins Spiel zu kommen. Erst nach 25 Spielminuten übernahmen die Gastgeber die Regie und bestimmten die Partie. Es dauerte jedoch bis drei Minuten vor der Pause, bis das erste Tor fiel. Nils Quaschner wurde vom Keeper zu Fall gebracht, den fälligen Foulstrafstoß konnte er selbst verwandeln (42.). Weitere gute Chancen von Sargis Adamyan und Quaschner wurden vergeben. Auch nach der Pause blieb der FCH am Drücker. Nach einer knappen Stunde fiel das vorentscheidende zweite Tor. Nach guter Vorarbeit von Adamyan vollstrecke Christian Flath kurzentschlossen (63.). Bei diesem Ergebnis blieb es dann bis zum Ende – ein sehr wichtiger und verdienter Erfolg für den FCH.

„Wir hatten heute einmal mehr zu Beginn des Spiels einige Probleme. Dann lief es aber zunehmend besser und wir kamen auch zu unseren Chancen. Bei etwas mehr Konzentration können wir so ein Spiel aber auch schon vorher entscheiden. Durch unsere Punktegewinne in den letzten Wochen haben wir nun endlich wieder etwas mehr Luft nach unten und können nun beruhigt weiterarbeiten. Gegen Union wollen wir nun nachlagen.“, so Trainer Roland Kroos nach dem Spiel.

A-Junioren-Bundesliga 2011/12
FC Hansa Rostock – Hallescher FC 2:0 (1:0)

Rostock: Schumann – Nauermann, Mielke, Pfingstner, Marcos – Pägelow Kemsies (89. Etuk), Flath Uecker (87. Burmeister) – Quaschner, Adamyan (83. Schönbrunn).

Tore: 1:0 Nils Quaschner (42., Foulstrafstoß), 2:0 Christian Flath (63.).

Schiedsrichter: Haupt (Bremen).

Gelbe Karten: Keine – Grube, Schütze.

Zuschauer: 70.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar