Dardai traf erst in der Nachspielzeit

Am 25. Spieltag verlor der FC Hansa Rostock in der Nachspielzeit das Spiel gegen Hertha BSC. Im Berliner Olympiastadion konnte kein Team innerhalb von 90 Spielminuten die Führung erzielen.

Am 25. Spieltag verlor der FC Hansa Rostock in der Nachspielzeit das Spiel gegen Hertha BSC. Im Berliner Olympiastadion konnte kein Team innerhalb von 90 Spielminuten die Führung erzielen.

Erst in der 93. konnte der Siegtreffer für die Hertha nach einem Schuss von Pal Dardai erzielt werden. Schiedsrichter Aust hatte in der Nachspielzeit den Rostockern die Einwechslung von Timo Lange nicht gestattet und so den nötigen Halt der Hansa-Abwehr genommen, da der René Rydlewicz schon in Richtung Bank gelaufen war.

Nach diesem unnötigen Tor sah der Schwede Marcus Lantz noch die Gelb-Rote Karte und ist damit für die Partie gegen den VfL Bochum gesperrt. Damit war diese siebente Niederlage gegen die Hauptstädter für Hansa besiegelt.

Sie finden sich jetzt auf dem 13. Platz in der Tabelle wieder und sind so neun Spieltage vor Saisonschluss fünf Punkte vor einem Abstiegsplatz entfernt.

1. Bundesliga 2000/01, 25. Spieltag
Hertha BSC – FC Hansa Rostock 1:0 (0:0)

Berlin: Kiraly – Schmidt, van Burik (77. Reiss) , Sverrisson – Veit (88. Simunic), Dardai, Konstantinidis, Hartmann – Tretschok – Alves, Preetz.

Rostock: Pieckenhagen – Benken, Jakobsson, Oswald – Rydlewicz (90. Lange), Wibran, Lantz, Schröder, Baumgart (81. Zallmann) – Majak (68. Arvidsson), Salou.

Tor: 1:0 Dardai (90.).

Schiedsrichter: Jürgen Aust (Köln).

Gelb-Rot: Lantz (90.).

Zuschauer: 40.895 im Berliner Olympiastadion.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar