Kroos-Elf auch beim HSV erfolgreich

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock befinden sich weiter auf dem Vormarsch. Nachdem die Mannen von Trainer Roland Kroos am vergangenen Wochenende im ersten Nordderby bereits einen 1:0-Erfolg gegen Hannover 96 einfahren konnten, gab es nun einen klaren 4:1 (1:0)-Auswärterfolg im zweiten Nordderby beim HSV.

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock befinden sich weiter auf dem Vormarsch. Nachdem die Mannen von Trainer Roland Kroos am vergangenen Wochenende im ersten Nordderby bereits einen 1:0-Erfolg gegen Hannover 96 einfahren konnten, gab es nun einen klaren 4:1 (1:0)-Auswärterfolg im zweiten Nordderby beim HSV. Damit konnten die Rostocker ihr Punktekonto auf 15 Punkte erhöhen und sich auf Platz sechs verbessern. Der Hamburger SV rangiert mit weiterhin neun Punkten auf einen für die Ansprüche der Elbestädter enttäuschenden elften Platz.

Im Spiel gegen den HSV machte der FCH von Beginn an einen starken und offensiven Eindruck. In der ersten Hälfte ließ man die Gastgeber kaum zum Zug kommen, Hansa Schlussmann Robin Schröder verlebte eine ruhige erste Hälfte. Die Warnowstädter ließen indes durch Hannes Burmeister und Philip Nauermann gute Chancen liegen. Kurz vor dem Pausentee gelang dann schließlich doch Max Christiansen das vollkommen verdient 1:0 (43.). In die zweite Hälfte startete der HSV dann mit viel Druck und kam dann schließlich auch nach einer knappen Stunde durch Demirbas zum 1:1 (58.). Die Rostocker waren nun aber um eine schnelle Antwort nicht verlegen. Eine Flanke bekamt ein Hamburger an die Hand, den fälligen Handstrafstoß konnte dann Christian Flath zur erneuten 2:1 Führung verwandeln (63.). Nur eine Minute später dann schon die Vorentscheidung, ein herrlicher Schuss von Robin Krauße landete im Kasten des HSV – damit war den Platzherren der Zahn gezogen (64.). Den Schlusspunkt unter eine starke Auswärtsleistung setzte dann der eingewechselte Björn Schlottke mit einem starken Solo zwei Minuten vor dem Schluss (88.). Saisonsieg Nummer fünf im neunten Spiel für den Hansa Nachwuchs und weitere drei wichtige Punkte im Kampf um den vorzeitigen Klassenerhalt.

„Das war vor allem in der Defensive eine starke Leistung der Mannschaft. Taktisch hat das Team heute die Vorgaben sehr gut umgesetzt. In der ersten Hälfte haben wir kaum etwas zugelassen, da hat der HSV schon ziemlich einfallslos gespielt. In der zweiten Hälfte haben wir dann etwas gebraucht, um wieder ins Spiel zu finden. Gut natürlich, dass wir den Ausgleich fast postwenden mit einem Doppelschlag beantwortet haben, danach war das Spiel dann entschieden. Das war wirklich insgesamt eine geschlossene und konzentrierte Mannschaftsleistung.“, resümierte Hansa-Trainer Kroos nach dem Spiel.

Am kommenden Sonntag empfängt der FCH um 13 Uhr in einem weiteren Nordduell den derzeitigen Tabellensiebenten Holstein Kiel im Volksstadion.

A-Junioren-Bundesliga 2012/13
Hamburger SV – FC Hansa Rostock 1:4 (0:1)

Rostock: Schröder – Lüdtke, Nauermann, Esdorf, Burmeister (78. Schlottke) – Krauße, Christiansen Flath, Gebissa (90. Richter), Köller (87. Mielke) – Grube.

Tore: 0:1 Max Christiansen (43.), 1:1 Demirbas (58.), 1:2 Christian Flath (63., Handelfmeter), 1:3 Robin Krauße (64.), 1:4 Björn Schlottke (88.).

Schiedsrichter: Frederik Glowatzka (Kiel).

Zuschauer: 110.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar