Bittere Schlussminuten gegen Hannover 96

Innerhalb von drei Minuten fertigte Hannover 96 den FC Hansa Rostock am späten Freitagabend im eigenen Stadion mit 0:3 (0:0) ab.

Innerhalb von drei Minuten fertigte Hannover 96 den FC Hansa Rostock am späten Freitagabend im eigenen Stadion mit 0:3 (0:0) ab. Alle drei Treffer fielen einer spannenden und temporeichen Partie von der 84. bis zur 87. Spielminute. Konnten die Gäste aus Niedersachsen die erste Halbzeit noch deutlich bestimmen, erspielten sich die Hanseaten im Zweiten hochgradige Chancen, die sie nicht verwerteten.

Eine muntere Anfangsphase läutete Mike Hanke mit einem trockenen Fernschuss (2.) ein, den Wächter parieren konnte. Auf der anderen Gegenseite verpasste Victor Agali nur knapp. Im Anschluss rettete Rathgeb auf der Linie (11.) und Wächter gegen Pinto (17.). Enrico Kern versuchte es ebenso vergeblich mit einem Schuss aus zweiter Reihe (23.), wie daraufhin Victor Agali nach einem schönen Drehschuss.

Im zweiten Abschnitt tat sich lange nicht viel, bis der eingewechselte Hearth Pearce vor Enke auftauchte, doch ebenso glücklos blieb (64.). Auch Fin Bartels machte es nach seiner Einwechslung vor dem 96-Tor nicht besser. Die Zeit lief davon und es kam die 84. Minute. Tim Sebastian fälscht einen Huszi-Freistoß unglücklich ab und der Ball gelangt zu Fahrenhorst, der unbekümmert einköpfen kann. Nur zwei Minuten später lässt Wächter einen Schuss abklatschen, Hanke drückt das Spielgerät locker über die Linie. Kurz darauf trifft auch noch Stajner nach Hereingabe von Hashemian und beendete drei wirkungsvolle Minuten der Roten.

Für die Rostocker wird es durch diese Niederlage am 15. Spieltag immer brisanter. An den kommenden Spieltagen stehen Leverkusen und Bochum auf dem Programm.

1. Bundesliga 2007/08, 15. Spieltag
FC Hansa Rostock – Hannover 96 0:3 (0:0)

Rostock: Wächter – Langen, Sebastian, Orestes, M. Stein – Rathgeb, Beinlich (87. Hähnge) – Dorn (77. Bartels), Rahn (46. Pearce) – Kern, Agali.

Hannover: Enke – Cherundolo, Vinicius, Fahrenhorst, Schulz – Balitsch, Lala – Pinto (75. Stajner), Lauth (69. Hashemian), Huszti (85. Krebs) – Hanke.

Tore: 0:1 Fahrenhorst (84.), 0:2 Hanke (86.), 0:3 Stajner (87.).

Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin).

Gelbe Karten: Keine – Balitsch.

Zuschauer: 17.000 in der Rostocker DKB-Arena.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar