Hansa-Amateure überrollen Brandenburg Süd im ersten Gang

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock kam beim Auswärtsspiel beim abstiegsgefährdeten Brandenburger SC Süd zu einem 4:1 (3:0)-Erfolg.

Die zweite Mannschaft des FC Hansa Rostock kam beim Auswärtsspiel beim abstiegsgefährdeten Brandenburger SC Süd zu einem klaren und verdienten 4:1 (3:0)-Erfolg. Damit machte das Team von Trainer Axel Rietentiet in der Tabelle der Oberliga Nord einen Sprung auf den fünften Tabellenplatz und hat nun 40 Punkte auf der Habenseite.

Vor allem in der ersten Hälfte war der FC Hansa klar tonangebend und konnte sich einige gute Chancen erspielen. Bereits nach 13 Spielminuten konnte Tim Schulz sein Team mit 1:0 in Front bringen. Der FCH ließ jedoch nicht nach und wollte noch vor der Pause scharf nachwaschen. Dies sollte auch gelingen – erneut Tom Schulz (32.) und dann Secuk Tidim nur eine Minute später (33.) sorgten schon für eine Vorentscheidung. Bei konsequenterer Chancenverwertung wäre sogar eine noch höhere Pausenführung möglich gewesen. Im zweiten Abschnitt ließen es die Gäste etwas ruhiger angehen. Nach einer knappen Stunde kamen die Brandenburger zum Ehrentreffer und waren fortan etwas besser im Spiel, gefährden konnten sie den zwölften Saisonsieg der Rietentiet-Jungs aber nicht mehr. Für den Schlusspunkt sorgte schließlich erneut Selcuk Tidim mit dem 4:1 drei Minuten vor Ultimo.

„Vor allem mit der ersten Hälfte bin ich heute sehr zufrieden, da haben wir eine ganz starkes Spiel gemacht und sind vollkommen zurecht klar in Führung gegangen. Dann haben wir in der zweiten Hälfte einen Gang rausgenommen und den Gegner dann wieder unnötig stark gemacht. Insgesamt war das aber eine gute Leistung, diesen Dreier haben wir uns redlich verdient.“, kommentierte Hansa-Trainer Axel Rietentiet die Partie. Bereits am kommenden Freitag steigt um 18 Uhr im Volksstadion das Derby gegen Anker Wismar.

Oberliga Nord 2102/13, 26. Spieltag
Brandenburger SC-Süd – FC Hansa Rostock II 1:4 (0:3)

Rostock: Tobias WerkRick Geenen, René Lange, Tom Schulz, Martin Pett, Tino Schmunck (75. Michael Borchert) – Maximilian Rausch, Christian März (85. Andreas Pfingstner), Denis Berger (64. Erik Kemsies) – Selcuk Tidim, Darko Anic.

Tore: 0:1 Tom Schulz (13.), 0:2 Tom Schulz (32.), 0:3 Selcuk Tidim (33.), 1:3 Daniel dos Santos (57.), 1:4 Selcuk Tidim (87.).

Schiedsrichter: Stefan Sauerzweig (Bördeland).

Zuschauer: 130.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Arne Taron

Arne arbeite schon seit vielen Jahren als Freier Journalist in Rostock. Zu seinen "Steckenpferden" gehören im Rostocker Sport u.a. die Berichterstattung über den Rostocker Eishockey Club (REC). Zudem berichtet er in der lokalen Sportpresse über den Nachwuchs des FC Hansa Rostock und nicht zuletzt auch über den Rostocker Kreisfußball.

Schreibe einen Kommentar