Hansa Rostock unterliegt Nürnberg nur knapp

Der FC Hansa Rostock verlor am Freitagabend das hart umkämpfte Auswärtsspiel beim favorisierten 1. FC Nürnberg denkbar knapp mit 0:1 (0:0).

Der FC Hansa Rostock verlor am Freitagabend das hart umkämpfte Auswärtsspiel beim favorisierten 1. FC Nürnberg denkbar knapp mit 0:1 (0:0). Der eingewechselte FCN-Joker Erik Schuranow (59.) schoss vor 22.000 Zuschauern im Max-Morlock-Stadion das Tor das Abends und den weiterhin ungeschlagenen Club damit auf den zweiten Tabellenplatz der zweiten Bundesliga.

Die Hansa-Kogge war über weite Strecken des Spiels die engagiertere Mannschaft mit den dickeren Chancen – vor allem in der zweiten Hälfte. Ridge Munsy verpasste die beste Torchance nur eine Minute vor Ultimo und vergab damit die hochkarätigste Möglichkeit wenigstens einen Punkt aus dem Frankenland zu entführen. Bereits vor dem Gegentreffer hatte der schnelle Streli Mamba eine Großchance und scheiterte an FCN-Keeper Mathenia, ebenso wie Omladic und Behrens zum Ende der Partie. Der ehemalige Club-Kapitän und Neu-Hanseat Hanno Behrens wurde nach Abpfiff mit lauten Sprechchören der FCN-Fans verabschiedete.

„Wir haben ein gutes Auswärtsspiel gemacht, gute Ballbesitzphasen gehabt, mit Standards für Gefahr gesorgt und defensiv gut verteidigt. Leider sind wir nicht in Führung gegangen. Wir sind bis zum Ende dran geblieben, haben aber die Chancen nicht genutzt. Wir müssen das Positive mitnehmen und die Effektivität verbessern.“, schätzte Hansa-Trainer Jens Härtel sehr treffend ein und blickte auch positiv voraus: „Die Niederlage wirft uns nicht um. Wir bereiten uns jetzt gut auf Schalke vor.“

Nürnberg? Da war doch mal was: Am 3. August 1991 bestritt Hansa Rostock sein erstes Spiel im bundesdeutschen Profi-Fußball, gewann zu Hause im Ostseestadion vor 13.000 Zuschauern mit 4:0 Toren gegen Nürnberg und war sofort Bundesliga-Tabellenführer. Beim letzten Zweitliga-Auswärtssieg in Nürnberg im Juni 1995 schoss Steffen Baumgart das einzige Tor.

2. Bundesliga 2020/2021, 7. Spieltag
1. FC Nürnberg – FC Hansa Rostock 1:0 (0:0).

Nürnberg: Mathenia – Valentini, Schindler, Sörensen, Handwerker – Tempelmann (78. Geis), Nürnberger (90. Rausch) – Krauß, Möller Daehli (91. Duman) – Borkowski (57. Schleimer), Dovedan (57. Schuranow).

Rostock: Kolke – Rizzuto, Meißner, Roßbach (78. Rhein), Meier (85. Neidhart) – Fröde – Omladic, Behrens, Bahn (65. Ingelsson), Mamba (64. Schumacher) – Verhoek (78. Munsy).

Tor: 1:0 Schuranow (59.).

Schiedsrichter: Robin Braun (Wuppertal).

Gelbe Karten: Keine – Rizzuto, Meißner, Fröde, Verhoek.

Zuschauer: 25.000 im Nürnberger Max-Morlock-Stadion.

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

WOW

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar