Wieder Hoffnung nach Ausärtssieg in Hannover

Der FC Hansa Rostock kann nach fünfzehn sieglosen Partien endlich einmal wieder gewinnen. Gegen Hannover 96 gelang dem schwedischen Angreifer Rade Prica nach knapp einer halben Stunde das Goldene Tor in der AWD-Arena zu Hannover.

Unglaublich aber wahr. Der FC Hansa Rostock kann nach fünfzehn sieglosen Partien endlich einmal wieder gewinnen. Gegen die heimschwachen Hannoveraner gelang dem schwedischen Angreifer Rade Prica am Samstag nach knapp einer halben Stunde das Goldene Tor in der AWD-Arena zu Hannover.

Etwas mehr als 26.000 Zuschauer sahen eine von Beginn an muntere Bundesliga-Begegnung bei der die weißblauen Hanseaten die klar besseren Torchancen besaßen. Bereits in der ersten Halbzeit hatten Prica, Vorbeck und Co die Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden. Allein 96-Keeper Robert Enke vereitelte mehrere Großchance. Nach knapp einer halben Stunde war es dann aber soweit, dass die mitgereisten Hansa-Fans endlich jubeln konnten. Ronald Maul brachte eine präzise Freistoß-Flanke von rechts in den Strafraum, die der Schwede Rade Prica per Kopf glänzend im 96-Gehäuse unterbringen konnte. An diesem Punkte war auch der gut aufgelegte Schlussmann der Niedersachsen chancenlos. Für die Gäste ging es demnach mit einer 1:0-Halbzeit-Führung in der Pause.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Hausherren das Spiel zu ihren Gunsten zu gestalten, doch am Ergebnis änderte sich schließlich nichts. Die Roten erarbeiteten sich zwar die ein oder andere Torchance, blieben im Abschluss aber blass. Auf Seiten der Gäste agierte Stürmer Rade Prica weiter gefällig mit gefährlichen Angriffen, die letztlich aber zu keinem weiteren Torerfolg führten. Demnach bleibt den Rostockern sowie dem gesamten Fußball-Osten nach dem ersten Punkte-Dreier der Rückrunde wieder eine wenig Hoffnung im Kampf um den Nichtabstieg.

1. Bundesliga, 2004/05, 24. Spieltag
Hannover 96 – FC Hansa Rostock 0:1 (0:1)

Rostock: Schober – Hartmann, Möhrle, Lapaczinski, Maul – Lantz, Persson – Vorbeck (67. D. Rasmussen) Litmanen (75. Meggle), Prica (81. Hill) – Allbäck.

Tor: 0:1 Prica (28.).

Schiedsrichter: Wolfgang Stark (Ergolding).

Gelbe Karten: Litmanen, Möhrle, Prica.

Zuschauer: 26.434 in der AWD-Arena in Hannover.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Von Martin

Martin ist seit den 1990ern Hansa-Fan und gründete 2001 das Online-Magazin HANSA NEWS, welches er bis heute betreibt.

Schreibe einen Kommentar