Alle Hansa-Neuzugänge für die 2. Bundesliga 2022/2023

Hansa Rostock bekommt weiter Verstärkung für die zweite Zweitliga-Saison in Folge. Einige Leistungsträger konnten durch Vertragsverlängerungen gehalten werden und zudem erste Neuzugänge verpflichtet werden.

Hansa Rostock bekommt weiter Verstärkung für die zweite Zweitliga-Saison in Folge. Einige Leistungsträger konnten durch Vertragsverlängerungen gehalten werden und zudem erste Neuzugänge verpflichtet werden.

Hansa Rostock verpflichtet Frederic Ananou

Der FC Hansa Rostock hat  der 24-jährigen Verteidiger Frederic Ananou mit einem Ein-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2023 ausgestattet.

Zu den bisherigen Zweitliga-Stationen des beim 1. FC Köln ausgebildeten Deutsch-Togoer gehören der FC Ingolstadt (2018 bis 2020) und zuletzt der SC Paderborn (2020 bis 2022). Neben insgesamt 38 Einsätzen in der 2. Liga kann der 1,83 Meter große Rechtsfuß auch 29 Einsätze in der Eredivisie vorweisen, die er von 2016 bis 2018 für den holländischen Erstligisten Roda Kerkrade bestritten hat. Zudem stehen 15 Spiele für die deutsche U19- und U20-Auswahl sowie zwei Einsätze für die Nationalmannschaft Togos auf seinem Konto.

Seit zwei Wochen gehört der gebürtige Münchner zum Trainingskader der Kogge und absolvierte mit der Mannschaft auch das Trainingslager in Schladming, wo er in beiden Testspielen gegen die österreichischen Erstligisten Wolfsberger AC und SK Austria Klagenfurt zum Einsatz kam.

„Freddy hat in den Trainingseinheiten in Rostock einen positiven Eindruck hinterlassen und diesen hier im Trainingslager in Österreich auch unter Wettkampfbedingungen in unseren beiden Testspielen bestätigen können. Er ist ein robuster, schneller und zweikampfstarker Spieler, der sowohl als Innen- als auch aus Außenverteidiger einsetzbar ist. Wir freuen uns, dass er sich nach kurzer Zeit auch schnell integrieren konnte und somit auch charakterlich ins Team passen wird“, so Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim FC Hansa.

„Ich freue mich, Teil dieses sehr traditionellen Vereins zu sein und bin voller Vorfreude auf die neue Saison – insbesondere auf die Stimmung im Ostseestadion. Ich hoffe, dass wir gemeinsam unsere Ziele erreichen können“, so Frederic Ananou, der beim FC Hansa die Rückennummer 27 erhält.

Luxemburgischer Nationalspieler Sébastien Thill kommt nach Rostock

Der FC Hansa Rostock hat sich die Dienste von Sébastien Thill gesichert. Der 28-jährige offensive Mittelfeldspieler wechselt vom luxemburgischen Erstligisten FC Progrès Niederkorn an die Küste und hat einen Zweijahresvertrag bis 30. Juni 2024 unterschrieben. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Der luxemburgische Nationalspieler (26 Länderspiele, zwei Tore) spielte zuletzt auf Leihbasis für den moldawischen Meister FC Sheriff Tiraspol, für den er in der vergangenen Saison in der Champions League sechs Gruppenspiele (zwei Tore) gegen Real Madrid, Inter Mailand und Schachtar Donezk bestritten hat.  

Insgesamt kommt der 1,78 Meter große Linksfuß auf 280 Einsätze in der 1. Liga Luxemburgs, Russlands und Moldawiens.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport: „Mit Sébastien bekommen wir einen Spieler, der sich bereits in verschiedenen nationalen Wettbewerben und höchsten Ligen bewiesen hat. Er ist lauf- und spielstark, kann Tore vorbereiten und selber machen und verfügt über einen starken linken Fuß. Nun heißt es für ihn, seine Qualitäten und fußballerischen Fähigkeiten auch in der 2. Bundesliga abzurufen. Den Ehrgeiz, die richtige Einstellung und große Lust auf Hansa hat er in jedem Fall.“

„Schon nach dem ersten Gespräch war meine Entscheidung klar, dass ich unbedingt nach Rostock will. Hansa ist einfach ein geiler Verein mit großer Tradition in Deutschland und einer unglaublichen Fanbase – ich kann‘s deshalb auch schon kaum erwarten, das erste Mal im Ostseestadion aufzulaufen. Mein Ziel ist es, dabei zu helfen, dass wir schnellstmöglich den Klassenerhalt sichern können und noch besser abzuschneiden als in der vergangenen Saison“, so Sébastien Thill, der für den FC Hansa Rostock künftig mit der Rückennummer 29 auflaufen wird.

Morris Schröter kommt von Dynamo Dresden

Der 26-jährige Mittelfeldspieler Morris Schröter wechselt vom Zweitliga-Absteiger SG Dynamo Dresden an die Küste und hat in Rostock einen Zweijahresvertrag bis 30. Juni 2024 unterschrieben. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport: „Morris passt mit seiner intensiven und sehr aktiven Spielweise sowie von seiner Mentalität sehr gut ins Team. Er ist laufstark, schnell und variabel auf der rechten Seite einsetzbar – sowohl offensiv als auch defensiv. In seinen letzten Jahren in Zwickau gehörter er zu den Topscorern der 3. Liga und auch in Dresden zählte er mit 30 Zweitligaeinsätzen zum Stammpersonal.“

Der gebürtige Wolfener Morris Schröter wurde beim 1. FC Magdeburg ausgebildet, mit dessen Profimannschaft ihm 2014/2015 der Sprung in die 3. Liga gelang. 2015 folgte der Wechsel zum damaligen Viertligisten FSV Zwickau, mit dem er 2016 in die 3. Liga aufsteigen konnte. In der Saison 2021/2022 schloss sich der 1,83 große Flügelspieler dem damaligen Zweitligaaufsteiger Dynamo Dresden an. Morris Schröter bringt die Erfahrung aus insgesamt 151 Drittligaspielen sowie 30 Zweitliga-Einsätzen mit.

“Ich freue mich, auf meine Aufgabe hier in Rostock und auf die neue Saison – vor allem auf die Heimspiele im vollen Ostseestadion und die Stimmung, die mir natürlich bestens von meinen früheren Gastspielen bekannt ist. In der ganzen Stadt und dem Bundesland, sieht man, dass Hansa der ganze Stolz der Region ist, dem will ich natürlich gerecht werden und meinen Teil dazu beitragen, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen“, so Morris Schröter, der für den FCH mit der Rückennummer 11 auflaufen wird.

Hansa verpflichtet Max Hagemoser vom 1. FC Köln

Das Torwarttrio des FC Hansa Rostock wird ab der kommenden Spielzeit durch Max Hagemoser komplettiert. Der 19-jährige Keeper wurde mit einem Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2024 ausgestattet. Mit dem gebürtigen Güstrower kehrt ein ehemaliger Hanseat an die Küste zurück. Das 1,90 Meter große Torhüter-Talent wurde in der Nachwuchsakademie des FC Hansa ausgebildet und kam nach einem kurzen Zwischenstopp bei RB Leipzig wieder in die Heimat, wo er für eine Saison bei der U17 der Jungen Hanseaten zwischen den Pfosten stand. Zuletzt spielte Max Hagemoser für die U19 des 1. FC Köln in der A-Junioren Bundesliga West.


Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport: „Max ist ein großer, robuster Keeper mit sehr guten Anlagen und viel Potential, der zuletzt in Köln aber etwas Verletzungspech hatte. Wir wollen ihn fordern und fördern, damit er den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen kann. Daher soll er auch verstärkt in unserer U23 zum Einsatz kommen, um die nötige Spielpraxis sammeln zu können.“ 

„Ich bin sehr glücklich, wieder zu Hause zu sein und bin extrem stolz, dass ich meinen ersten Profivertrag bei meinem Heimatverein unterschreiben konnte. Ich kann es kaum erwarten, dass es losgeht und freue mich auf die neuen sportlichen Herausforderungen“, so Max Hagemoser, der bei Hansa die Rückennummer 30 tragen wird.

Torhüter Nils-Jonathan Körber verstärkt die Kogge

31.05.2022: Torwart Nils-Jonathan Körber steht künftig für unsere Kogge zwischen den Pfosten. Der 25-jährige Schlussmann kommt ablösefrei von Hertha BSC und hat einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben.

Körber erlernte das Fußballspielen bei Tennis Borussia Berlin und stand seit der B-Jugend bei Hertha BSC unter Vertrag. Der gebürtige Berliner, der zwischenzeitlich an Preußen Münster und den VfL Osnabrück ausgeliehen war, blickt auf 54 Einsätze in der 3. Liga sowie acht Partien in der 2. Bundesliga zurück. Zudem hütete er zweimal das Tor der U21-Nationalmannschaft.

Martin Pieckenhagen: „Nach dem Abgang von Ben Voll und Luis Klatte konnten wir mit Nils Körber einen sehr guten Torwart verpflichten, der fest von unserem Weg überzeugt ist. Er ist ein modern ausgebildeter sowie mitspielender Torwart und punktet durch starke Reflexe auf der Linie.“

Nils-Jonathan Körber: „Die Verantwortlichen haben sich sehr um mich bemüht und mir eine Perspektive im Verein aufgezeigt, die mich überzeugt hat, den Weg mit Hansa zu gehen. Da ich schon zweimal im Ostseestadion gegen Hansa gespielt habe, konnte ich mir bereits persönlich einen Eindruck verschaffen, was den Verein ausmacht. Schon damals war ein besonderer Zusammenhalt spürbar und die Atmosphäre und Stimmung im Stadion sehr beeindruckend.“

Hansa Rostock verpflichtet Lukas Fröde bis 2023

25.05.2022: Der FC Hansa Rostock hat Lukas Fröde fest verpflichtet. Der 27-jährige Defensivakteur, der bis zum 30. Juni 2022 vom Karlsruher SC ausgeliehen wurde, wird ein weiteres Jahr für die Kogge auflaufen. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. Seit seinem Wechsel im Sommer 2021 hat Lukas Fröde insgesamt 26 Pflichtspiele für den FCH bestritten, in denen er zwei Tore erzielte.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim FC Hansa Rostock: „Lukas war in der vergangenen Saison zu uns gekommen, um mehr Einsatzzeit zu erhalten und hat die Chance genutzt. Er ist schnell zu einem wichtigen Bestandteil der Mannschaft geworden und hat dazu beigetragen, dass wir unsere Ziele erreichen konnten. Damit sind sowohl seine als auch unsere Erwartungen voll aufgegangen. Zudem fühlt er sich sehr wohl bei uns und in Rostock, so dass die Verlängerung der Zusammenarbeit für beide Seiten auf der Hand lag. Wir freuen uns, dass wir mit ihm auch in der nächsten Saison planen können.“

Lukas Fröde: „Die vergangene Saison bei Hansa hat mir großen Spaß gemacht. Ich wurde herzlich empfangen und konnte mich deshalb gleich voll einbringen. Ebenfalls hat sie mir gezeigt, wie wichtig Zusammenhalt in der Mannschaft, dem Verein, den Fans und der Region sein kann. Widerständen konnten wir deshalb trotzen und haben tolle Momente erleben dürfen. Ich freue mich deshalb sehr, dass ich auch in der nächsten Saison wieder Teil der Mannschaft sein werde und hoffe, dass wir die Hansa Geschichte weiterhin positiv gestalten können.“

Dennis Dressel wechselt von 1860 München nach Rostock

24.05.2022: Der FC Hansa Rostock wird sich zur kommenden Spielzeit mit Dennis Dressel vom TSV 1860 München verstärken. Der 23-jährige Mittelfeldspieler wechselt ablösefrei nach Rostock und hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben.

Für die Profimannschaft seines Ausbildungsverein TSV 1860 München hat Dennis Dressel seit der Saison 2018/2019 insgesamt 109 Drittliga-Spiele bestritten, in denen er 16 Tore erzielte und acht Vorlagen beisteuern konnte.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport: „Dennis ist ein erfahrener Drittligaspieler, aber mit seinen 23 Jahren gleichzeitig noch recht jung und damit weiter entwicklungsfähig. Wir glauben, dass Dennis nun bereit ist, den nächsten Schritt zu gehen. Ihm ist bewusst, dass die Anforderungen an ihn in der 2. Bundesliga deutlich höher sein werden als zuletzt in München. Er ist ein Spieler, der viel Potential hat – gerade was seine Physis, seine fußballerischen Qualitäten aber auch seine Torgefährlichkeit betrifft. Wir freuen uns, mit Dennis einen Spieler verpflichtet zu haben, der vor Ehrgeiz brennt und bereit ist, alles für den Erfolg des FC Hansa Rostock zu investieren.“

Dennis Dressel: „Ich freue mich sehr auf Hansa, auf die Fans und die neue Herausforderung an der Ostsee. Ich bin bereit, an Bord der Kogge zu gehen und werde alles dafür geben, mit der Mannschaft erfolgreich zu sein.“

Hansa Rostock verpflichtet Kai Pröger aus Paderborn

20.05.2022: Kai Pröger wechselt ablösefrei vom Ligakonkurrenten SC Paderborn an die Ostseeküste und hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben. Der in Wilhelmshaven geborene variabel einsetzbare Offensivspieler bringt die Erfahrung von 31 Partien (zwei Tore, sieben Vorlagen) in der 1. Bundesliga sowie 70 Einsätzen (elf Tore, neun Vorlagen) in der 2. Bundesliga mit. In der abgelaufenen Saison sammelte der 30-Jährige als feste Größe des SC Paderborn neun Scorerpunkte (fünf Tore, vier Vorlagen) in 32 Spielen.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport: „Mit Kai konnten wir einen begehrten Spieler zu uns lotsen, der seine Qualitäten in den beiden obersten Ligen Deutschlands bereits unter Beweis gestellt hat. Neben seiner Schnelligkeit und dem offensiven Umschaltspiel zählt das Erarbeiten von Torchancen zu seinen Stärken.“

Kai Pröger: „Ich habe gesehen, was hier bei Hansa mit dem Rückhalt der Fans alles möglich ist. Auch ich werde vom ersten bis zum letzten Tag alles geben, um das Minimalziel Klassenerhalt zu erreichen und alles, was darüber hinaus noch möglich ist. Einige Spieler bei Hansa kenne ich auch persönlich, was es natürlich noch ein bisschen einfacher macht.“

John-Patrick Strauß kommt aus Aue

19.05.2022: Der 26-jährige Außenverteidiger John-Patrick Strauß wurde als erste Neuzugang der Saison 2022/2023 vorgestellt und mit einem Zweijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2024 ausgestattet.

Der in Wetzlar geborene Defensivakteur mit philippinischen Wurzeln kommt vom FC Erzgebirge Aue, für den er in den vergangenen fünf Jahren 103 Zweitliga-Spiele bestritten hat. Zudem kommt der 1,78 Meter große Rechtsfuß auf 13 Länderspieleinsätze (2 Tore) für die philippinische Nationalelf.

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport: „Mit John-Patrick konnten wir einen sehr gut ausgebildeten Spieler verpflichten, der variabel auf beiden Außenbahnen einsetzbar ist. Mit seinem ausgeprägten Offensivdrang, zusammen mit seinem starken Zweikampfverhalten, der guten Technik und seiner Laufstärke gehörte er zum Stammpersonal in Aue und verfügt somit zwangsläufig auch über entsprechend viel Erfahrung in der 2. Liga.“

John-Patrick Strauß: „Ich bin glücklich und motiviert, meine Laufbahn bei Hansa Rostock fortzusetzen. Ich kenne das lautstarke Publikum vom Hinspiel aus der letzten Saison und jetzt freue ich mich, mit diesen Fans im Rücken und der Mannschaft die Ziele in der kommenden Saison gemeinsam zu erreichen.“

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme jetzt bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar