Hansa-Offensive startete gegen Trelleborgs FF spät

Am Samstag gewann der FC Hansa Rostock ein Freundschaftsspiel gegen den schwedischen Erstligisten Trelleborgs FF vor 1.500 Zuschauern im Rostocker Volksstadion mit 3:0 (1:0). Damit blieb das Team auch im vierten Test ungeschlagen.

Am Samstag gewann der FC Hansa Rostock ein Freundschaftsspiel gegen den schwedischen Erstligisten Trelleborgs FF vor 1.500 Zuschauern im Rostocker Volksstadion mit 3:0 (1:0). Damit blieb das Team auch im vierten Test vor dem Pokalspiel (am 29. Januar in Hoffenheim) und dem Bundesliga-Rückrundenstart (am 1. Februar gegen den FC Bayern München) ungeschlagen.

Die Gäste von der anderen Seite der Ostsee kamen etwas besser ins Spiel und waren häufiger in Strafraumnähe als die Rostocker Stürmer auf der Gegenseite. Echte Torchancen blieben bei den Schweden bis zum Schuss von Andersson, der aber knapp über das Tor von Stefan Wächter ging, Mangelware. Wenig später kam Hansa zur ersten Chance durch Zafer Yelen, sein Kopfball landete aber in den Armen des Trelleborger Keepers. Die zweite Chance nutzte Hansa dann zur Führung. Tobias Rathgeb passte den Ball von der halblinken Seite in den Strafraum, wo René Rydlewicz volley abzog, 1:0 in der 29. Minute. Insgesamt konnte sich Hansa in der esten Halbzeit viel zu wenige Torchancen erarbeiten.

In der zweiten Hälfte gab Trainer Frank Pagelsdorf sechs weiteren Spielern die Möglichkeit sich zu beweisen, unter anderem Jörg Hahnel im Tor und Victor Agali und Amir Shapourzadeh im Sturm. Von nun an lief es in der Offensive etwas besser. Auch viele Standardsituationen, zumeist getreten von Zafer Yelen, sorgten für Torgefahr. Die große Chance zum Ausgleich verhinderte allerdings Hahnel, als Senoglu frei auf den Rostocker Keeper zu lief. In der 79. Minute dann das 2:0, Shapourzadeh setzte sich auf der linken Seite durch und passte zum freistehenden Agali, der nur noch einschieben brauchte. Wenig später traf „Shapi“ nach schöner Vorarbeit von Fin Bartels zum 3:0-Endstand.

Am Dienstag, den 22. Januar 2008, steht das letzte Testspiel gegen den dänischen Meister FC Kopenhagen auf dem Programm, in dessen Reihen auch der Ex-Rostocker Marcus Allbäck spielt. Um 17 Uhr ist Anpfiff in der DKB-Arena.

STEFFEN BAXALARY

Testspiel in Rostock
FC Hansa Rostock – Trelleborgs FF 3:0 (1:0)

Rostock: Wächter (46. Hahnel) – Stein, Orestes, Gledson, Sebastian (46. Lukimya) – Rathgeb (46. Cetkovic), Yelen (75. Rahn), Bülow, Rydlewicz (46. Bartels) – Hähnge (46 Agali), Kern (46. Shapourzadeh).

Tore: 1:0 Rydlewicz (28.), 2:0 Agali (79.), 3:0 Shapourzadeh (86.).

WOW

Jetzt bist du dran!

Schreibe uns deine Meinung als Kommentar unter diesen Beitrag oder stimme bei unseren aktuellen Umfragen ab.

Nicht vergessen: Bis zum Jahresende kannst Du deinen persönlichen Hansa-Spieler des Jahres bei uns wählen. Jetzt gleich abstimmen!

close

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem Hansa-Magazin!

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

HANSA Newsletter

Trage dich in unseren brandaktuellen Newsletter ein und verpasse keine News mehr aus unserem HANSA-Magazin

Wir senden keinen Spam! Nur Informatives über Hansa und die Hansestadt Rostock.

Avatar

Von Redaktion

Unsere weiß-blaue Redaktion ist immer fleißig am Schreiben.

Schreibe einen Kommentar